Promotion de la formation des enseignants en Suisse

La fondation Aebli Näf soutient la formation de base et la formation continue des formateurs d’enseignants en Suisse. Elle a été créée par Hans Aebli, professeur de psychologie décédé à Burgdorf en 1990, son épouse Verena Aebli-Näf, et des membres de leur famille. continuer...


Actualités

Neu geförderte Projekte und Tagungen

Im ersten Halbjahr 2019 sprach sich der Fachrat dafür aus, vier Dissertationsprojekte und zwei Tagungen zu unterstützen. Unter den bewilligten Gesuchen sollen drei persönliche Beiträge die Geförderten zugunsten ihres Dissertationsprojektes entlasten. 

Ein weiterer Förderbeitrag ermöglicht einen Short-Visit an der Universität Örebro in Schweden. Dort forscht eine renommierte Gruppe im Bereich Psychologie seit längerer Zeit darüber, wie junge Menschen über Umweltveränderungen und -probleme im Bereich Klimawandel denken, fühlen, sich austauschen und eigene Handlungsoptionen und -strategien entwickeln. Der zweimonatige Aufenthalt soll dazu dienen, diese Aspekte des Dissertationsvorhabens zu klären und vertiefen.

Neben der 4. Tagung Fachdidaktiken der swissuniversities (siehe unten) erhielt auch die Tagung 'Individualisierung im Spannungsfeld zwischen Instruktion und Konstruktion' der Arbeitsgruppe 'Bildung junger Kinder' der Schweizerischen Gesellschaft für Lehrerinnen- und Lehrerbildung (SGLL)  einen Förderungsbeitrag.

Die Fachtagung der SGLL zur Bildung und zum Wissenserwerb der 4- bis 8-jährigen Kinder findet am 30. August 2019 an der Pädagogischen Hochschule Chur statt. Link

4. Tagung Fachdidaktiken

Fachdidaktiken im Dialog der Sprachkulturen - Der Aufbau wissenschaftlicher Kompetenzen in den Fachdidaktiken in nationalen und internationalen Netzwerken

Die swissuniversities organisieren im April dieses Jahres eine zweitägige Tagung mit dem Ziel "die deutsch-, französisch- und italienischsprachigen Kulturen in einen gemeinsamen Dialog zu bringen und so den Aufbau des wissenschaftlichen Feldes der Fachdidaktiken voranzutreiben". Als multikulturelles und mehrsprachiges Land habe die Schweiz die Chance, hier einen besonderen Beitrag zu leisten.

Gerne unterstützt die Aebli-Näf Stiftung diesen wissenschaftlichen Dialog, durch den sich die Gemeinsamkeiten aber auch Besonderheiten der verschiedenen Fachdidaktiken in der Schweiz, aber auch international, erkennen und besser verstehen lassen können.

Die Symposien und weitere Veranstaltungen finden am 5. und 6. April 2019 an der Haute école pédagogique du canton de Vaud in Lausanne statt. Anmeldemöglichkeiten und weitere Informationen finden Sie hier.

Rückblick auf das Stiftungsjahr 2018

Sechs förderungswürdige Dissertationsvorhaben und zwei interessante Short Visits konnte die Aebli-Näf Stiftung im Jahr 2018 unterstützen. Gleichzeitig wurden auch Beiträge an eine Fachtagung und ein Symposium gesprochen.

Auf diese Weise präferierte der Fachrat auch im vergangenen Jahr, ganz im Sinne des Stifterpaares Hans und Verena Aebli-Näf und damit auch des Stiftungszweckes, die personenbezogene Unterstützung. weiter

Nouveau membre honoraire du Conseil d'administration

En janvier de l'année 2018, le Conseil d'administration a nommé Verena Aebli-Näf membre honoraire du Conseil d'administration. La fondatrice, patronne et présidente de longue date de la Fondation Aebli-Näf est le premier membre d'honneur de la Fondation Aebli-Näf.

La résolution, acceptée à l’unanimité, reconnaît les réalisations extraordinaires de la présidente du conseil d'administration qui a démissionné en mai de l'an dernier. C'est aussi l'expression d'une immense gratitude pour l’immense travail fournihttps://www.ans.ch/ et les dons qu'ils octroyés pendant cette période de plus de 25 ans.

Bilan de l’année 2017

Durant la 23e année de son existence, la fondation Aebli-Näf a continué à agir de manière efficace dans le domaine de la formation des enseignants et à contribuer à la discussion scientifique. continuer...